Wasserfeste Digitalkameras

Was darf auch beim diesjährigen Sommerurlaub nicht fehlen? Ganz klar: Die Digitalkamera. Am besten eine, die man überall- ja sogar ins Wasser- mitnehmen kann. Gibt es nicht? Und ob! Outdoor-Digitalkameras sind stoß- und wasserfest und dürfen sogar mitbaden. Auch in dieser Produktpalette gibt es eine große Konkurrenz. Wir haben drei der beliebten Outdoor-Kameras rausgepickt. Was diese Cams drauf und drin haben, zeigt unser Digitalkamera-Vergleich. photographer-426659_640 Gute Bilder auch im Tauchgang? Wir wollen es wissen und vergleichen folgende Outdoor-Digitalkameras: Fujifilm Finepix Z33WP, Panasonic Lumix DMC-FT2 und die  Samsung-WP10. Wir beginnen mit der Fujifilm Finepix Z33WP. Die Digitalkamera ist klein, kompakt und wiegt nur 129g. Das Display misst 6,9 cm (2,7 Zoll) (LCD mit Micro Thumbnail Ansicht) Wie tief darf man tauchen? Laut Hersteller bis zu 3 Meter tief! Dabei bietet die kleine Digicam satte 10 Millionen Pixel, ein FUJINON Objektiv mit 3-fach Zoom (optisch), Bildstabilisierung, Automatische Motiverkennung, Gesichtserkennung und Videoaufzeichnung. Als interner Speicher stehen ca. 50 MB Speicherplatz zur Verfügung. Diese lassen sich dank SD/SDHC-Speicherkarten sogar erweitern.
Auf zur nächsten Cam in unserem Digitalkamera-Vergleich: Der Panasonic Lumix DMC-FT2! Die Unterwasserkamera  bietet ein schlankes Aluminium-Gehäuse. Die technischen Daten sind alles andere als schlank, denn in der Digitalkamera steckt ein CCD Sensor mit 14 MP, ein 4,6-fach Zoom mit 28mm Weitwinkel und ebenfalls ein 6,9cm (2,7″) großes Display. Filme können in 720p-Auflösung abgespeichert werden. Auch ein Bildstabilisator, sowie drei LED  an der Gehäusefront, sind vorhanden. Zudem gibt es noch Features wie Motivprogramme, automatische Programmwahl, Panorama-Programm und den Panorama-Assistent. Der Speicher beträgt hier 40 MB und ist ebenfalls per SD-HC-/XC-Karte auch erweiterbar.
Und nun zur letzten Kamera in unserem Digitalkamera-Vergleich: Die Samsung-WP10! Die Cam ist- wie auch schon die beiden Vorgänger- klein und kompakt. Highlights sind unter anderem ein wasserdichtes Gehäuse bis drei Meter, eine Auflösung von bis zu 12 Megapixel, ein 5-facher optischer Zoom, sowie HD-Videoaufnahmen in 720p. Die Kamera hat ebenfalls ein 6,9 cm (2,7 Zoll) großes Display und bietet zum optischen Zoom auch einen 5-fachen digitalen Zoom. Der interne Speicher beträgt nur 31 MB und ist auch via SD oder SDHC erweiterbar. underwater-photographer-618978_640

Fazit unseres Digitalkamera-Vergleichtests:

Alle 3 Kameras sind zu empfehlen. Sie sind klein, handlich und- was am wichtigsten ist- wasserdicht! Alle haben einen digitalen und optischen Zoom. Der Speicher ist bei den Digicams nicht gerade riesig, doch für einen Camcorder Cam mussten wir uns entscheiden und der Sieger heisst: Lumix FT2! Die Outdoor-Kamera von Panasonic kann bis zu 10 Meter tief tauchen, filmt in HD, bietet viele Extras und hat einen annehmbaren Speicher. Zudem weist die Outdoor Kamera ein ansprechendes Design und robustes Gehäuse auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.